Förderpreis 2019 an Freie Waldorfschule Gutenhalde für "SchoolGoesBusiness"

Seit dem Schuljahr 2018 gibt es an der Waldorfschule Gutenhalde die Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse freiwillig an einem Projekt teilnehmen, das Sicherheit in der Berufsorientierung vermitteln sowie ein Gespür für die eigenen Vorlieben entwickeln soll. SchoolForBusiness, so der Projektname. bietet den Teilnehmern die Möglichkeit begleitend zur Schule an 4 Nachmittagen in 3 Blöcken à 9-10 Wochen in die Berufswelt hinein zu schnuppern und dabei kaufmännische, handwerkliche und soziale Berufe kennenzulernen. Erfahrungen haben gezeigt, dass Praktikas oder kurzzeitige Demonstrationen von wenigen Tagen meist nicht geeignet sind den Berufsalltag zu vermitteln, sondern lediglich ein Blitzlicht auf den Beruf werfen. SchoolForBusiness geht daher konsequent weiter und gibt sowohl den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern als auch den Betrieben über einen längeren Zeitraum die Möglichkeit sich verstärkt auszutauschen.

Ende April wurde der Förderpreis an die Initiativgruppe um Ümit Gözde von der Stiftung durch Rosemarie Gädeke und Jürgen Brune übergeben.